Aktionen

PRESSEMELDUNG

Die Heilige Familie kehrt zurück nach Sankt Hedwig

Erste Etappe der Restaurierung der neapolitanischen Krippe abgeschlossen

26. November 2018 | Stefan Förner Pressesprecher

Rechtzeitig zum Advent kehrt die Heilige Familie der wertvollen neapolitanischen Krippe restauriert nach Berlin zurück, die an der St. Hedwigs-Kathedrale aufbewahrt, aber bisher nur selten gezeigt wurde. Die Restauratoren Sebastian Westermeier und Monika Kager überarbeiten sämtliche Figuren und stellen am Freitag, 30. November 2018, 11.00 Uhr in der Vorhalle der Sankt Hedwigs-Kathedrale die ersten Ergebnisse vor. Jesus, Maria und Joseph, dazu die Krippe und ein Kulissenteil sind in einer ersten Etappe restauriert worden und werden im Advent in der Vorhalle gezeigt. Gleichzeitig wird der Vorraum der Kathedrale als Informations-Ort gestaltet, der über die Geschichte und die Pläne zur Umgestaltung der Kirche informiert.

Ab Samstag, 8. Dezember 2018, ist die Heilige Familie zwischen 11.00 und 17.00 Uhr im Vorraum der Kathedrale zu sehen. Führungen auf Anfrage bei Bettina Birkner (Leiterin des Kathedralforums): Tel.: (030) 203 4846.


Am Mittwoch, 19. Dezember, 18.00 Uhr, wird Nina Gockerell in der Katholischen Akademie Berlin (Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin) über die Neapolitanische Krippe einen Vortrag halten.

  

 

 

 

Vortrag in der Katholischen-Akademie-Berlin


Neapolitanische Krippen des 18. Jahrhunderts

Gestaltung – Künstler - Themen  

Die Kathedrale St. Hedwig besitzt eine umfangreiche, bisher nie gezeigte Weihnachtskrippe mit zahlreichen Figuren, die im 18./19. Jahrhundert in Neapel angefertigt wurden. In diesem Advent kommen die ersten Vorboten der Krippe zurück. Ausgehend von der Berliner Krippe führt Frau Dr. Nina Gockerell, München am 19. Dezember um 18 Uhr in die Themenwelt der neapolitanischen Krippen ein.

Herzlich laden wir Sie zu diesem Vortrag ein: In einem reich bebilderten Vortrag wird die Tradition des Krippenbaus in Neapel geschildert, seine hohe künstlerische Qualität vor Augen geführt und dadurch ein tieferes Verständnis für die Figuren von St. Hedwig ermöglicht. Herausragend sind hierbei die Figuren von Maria und Joseph, daneben gibt es Hirten und neapolitanische Bürger, die zur Anbetung des Kindes kommen.

Veranstaltungskontakt:
Katholische Akademie in Berlin e.V.
Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
Tel. (030) 28 30 95-0
Fax (030) 28 30 95-147

Kontaktformular:  https://www.katholische-akademie-berlin.de/de/service/kontakt-anfahrt/index.php


Rückblicke

Glowing Core ("Glutkern")

Eine Installation von Rebecca Horn

26.09.-11.11.2018


Im Zentrum des Kirchenraums werden drei goldene Trichter unter der Kuppel der Kathedrale aufgehängt, die sich in einem sich bewegenden Spiegel wiederfinden, der auf dem Boden liegt. Darüber werden auf drei Ebenen kreisförmige Leinwände mit unterschiedlichen Durchschnitten errichtet. Das Blau des Himmels scheint unter der Kuppel auf und es entsteht eine gefühlt 20 Meter tiefe Öffnung unter die Ebene des Fußbodens, entsteht ein Blick in den „glühenden Kern“.

Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 26.09. | 20:00 Uhr

Öffnungszeiten: 
täglich von Sonnenuntergang bis 23 Uhr

Der Zugang erfolgt über die Sakristei im Hof zum Bernhard-Lichtenberg-Haus, Hinter der Katholischen Kirche 3.

Kuratoren: Alexander Ochs und Georg Maria Roers SJ
Produktion: Peter Weyrich, Rebecca Horn Workshop

dienstags | donnerstags | samstags 22:00 Uhr
Nachtmusik UM Zehn
Spirituell.Liturgisch.Frei


Im Westen nichts Neues   

Friedensgebet am 11. November 2018, 21.00 Uhr 

Mit dem Ensemble
zlilei schel bet haskala - the sound of bet Haskala
unter der Leitung von Albrecht Gündel-vom Hofe und mit dem Rezitator Pater Gößwein.

 



 

 

Bildhinweise: Rebecca Horn, Glowing Core (Detail), 2006/2018, Courtesy Private Collection of the Artist
Fotos: Uwe Gaasch


Licht.reich

Temporäre Kunstinstallation in der St. Hedwigs-Kathedrale

Lichtkreuz in der St. Hedwigs-Kathedrale

16.2.-8.4.2018


Bei der temporären Kunstinstallation wird in die Mitte der Kathedrale ein 2x2m großes Lichtkreuz des Künstlers Ludger Hinse (Recklinghausen) aufgehängt. Je nach Tageszeit und Lichteinfall wird das Lichtkreuz jeweils anders erscheinen und in unterschiedlichen Farbnuancen schillern.

Während der Öffnungszeit der Kathedrale
(10:00 bis 17:00h, außerhalb der Gottesdienstzeiten; in der Karwoche gelten eigene Öffnungszeiten).

Sonntag, 18. Februar 2018 | 10:00 Uhr
feierlicher Gottesdienst mit Einführung zum Lichtkreuz sowie die Weihe des Lichtkreuzes mit Generalvikar P. Manfred Kollig SSCC. Im Anschluss an den Gottesdienst herzliche Einladung zu einem Künstlergespräch mit dem Kunst- und Kulturbeauftragten des Erzbistums Berlin, Pater Georg Maria Roers und dem Künstler Ludger Hinse.

Projektteam licht.reich:

Bettina Birkner - Kathedralforum St. Hedwig
Roswitha Sauer - Kathedralführerin
Carla Böhnstedt - Erzbistum Berlin

 

Begleit-Programm

Werktags | 12:00 Uhr
Besondere Gestaltung der MittagsMusikMeditation während der Fastenzeit mit Orgelmusik und Texten zum Lichtkreuz. 

Freitags | 15:00 Uhr
Weihrauch-Ritus mit Musik und Texten zum Lichtkreuz

Kurz-Führungen
Für interessierte Gruppen werden „Kurz-Führungen“ angeboten, die einen Einblick in das Projekt licht.reich, die Idee des Künstlers und die theologische Aussage des Lichtkreuzes geben. Für diese Führungen stehen Bettina Birkner, Carla Böhnstedt, Roswitha Sauer zur Verfügung. Interessierte Gruppen mögen sich über die Sakristei anmelden: sakristei@hedwigs-kathedrale.de oder Telefon: 030/203 4819.

Fotowettbewerb
Besucher der Kathedrale, die das Lichtkreuz fotografieren, werden eingeladen, ihr Foto einzuschicken:

Instagram: sankt_hedwig_mitte #Lichtkreuz
Das „beste Foto“ wird von einer Jury prämiert. Der Künstler stiftet als Preis ein kleines Lichtkreuz und das Siegerfoto wird präsentiert. Das kleine Lichtkreuz wird dem Gewinner im Rahmen der Finissage vom Künstler überreicht.

Finissage
Sonntag, 8. April 2018
Finissage im Beisein des Künstlers & Überreichung des kleinen Lichtkreuzes an den Gewinner des Fotowettbewerbs.


Blumengruß von St. Hedwig

Donnerstag, 8.3.2018 | 11-17:30 Uhr im Foyer

Das Kathedralforum lädt zu anregenden Gesprächen bei einer Tasse fairem Tee oder Kaffee ein.

Am Weltfrauentag werden faire Rosen verschenkt und Informationen zum Aktionstag und zu afrikanischen Rosenfarmen gegeben. Besuchen Sie uns im Foyer.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Aktionstag.

in Kooperation mit:
Fairtrade Town Berlin Mitte

heilig!

Advent an der St. Hedwigs-Kathedrale

Mittwoch 29. November -  Freitag 22. Dezember
täglich 16.00 - 21.00 Uhr

 

heilig, jetzt!

Eine Installation der Künstlerin Eva Brenner in der Vorhalle der St. Hedwigs-Kathedrale. Hier finden Sie weitere Informationen zur Installation.

 

heilig, unterwegs!

täglich 16.00 - 21.00 Uhr in der Kathedrale

Erkunden Sie auf eigene Faust den Krippenweg in der Kathedrale. Die ausliegenden Flyer "heilig, unterwegs!" und die Hörstationen ermöglichen Begegnungen mit denen, die Weihnachten erst möglich machen. Figuren gestaltet von der Holzbildhauerin Mira Bergmüller (www.mirabergmueller.de).

Projektteam:
Carla Böhnstedt, Erzbistum Berlin
Roswitha Sauer, Kathedralführerin
Bettina Birkner, Kathedralforum St. Hedwig

 

 

 

heilig, Abend!

Einfälle zur Weihnachtserzählung in Wort und Musik am Freitag Abend in der Kathedrale.

Jeweils von 20.00 - 21.00 Uhr

Freitag, 1.12."Josef"Oboe (Peter Michel)
Sprecher (Oscar Hoppe)
Orgel (Thomas Sauer)
Freitag, 8.12."Maria"Violine (Marketa Janouskova)
Sprecherin (Roswitha Sauer)
Orgel (Thomas Sauer)
Freitag, 15.12."Hirten"Alt-, Tenor- und Bassflöte (Anja Detmer)
Sprecher (Patrick von Blume)
Orgel (Thomas Sauer)
Freitag, 22.12."Könige"

Saxofon (Christoph Kießig)
Sprecher (Joachim Opahle)
Orgel (Thomas Sauer)

heilig, nebenan!

montags - samstags 11.00 - 17.30 Uhr
sonntags 11.00 - 12.00 Uhr



Krippenausstellung im Kathedralforum

Jubiläumsprogramm

Freitag, 01.09.2017

18.00 Uhr   

Dankgottesdienst

Samstag, 02.09.2017

11.00 – 17.30 UhrTag der Offenen Tür
In der und um die St. Hedwigs-Kathedrale mit einem bunten Programm: Livemusik, Ausstellungseröffnung und speziellen Führungen. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.
11.00 UhrAusstellungseröffnung "ansehen und Ansehen"
mit Dr. Christine Funk (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin)
im Anschluss

Kurzform Straßenexerzitien
Einführung durch Christian Herwartz, SJ

12.00 UhrMittagsimpuls und Grußworte
in der St. Hedwigs-Kathedrale
13.00 Uhr
und 14.00 Uhr
und 16.00 Uhr
Spezialführungen (Verborgene Innenansichten von der Kathedrale und dem Bernhard-Lichtenberg-Haus)
ab 15.00 Uhr 

Speaker’s Corner
Querdenker kommen zu Wort: Kathedralforum – überraschende Einsichten und kurzweilige Einblicke


Vom 24.05. bis 28.05.2017 findet in diesem Jahr der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin statt. Die katholische Kirche in der Region beteiligt sich mit zahlreichen Aktivitäten. An der St. Hedwigs-Kathedrale und in ihrer Umgebung können sich Besucher des Kirchentags über das katholische Leben im Erzbistum informieren und finden Orte geistlicher Besinnung und des Ausruhens vom Kirchentagstrubel. 

Hier finden Sie eine Bildergalerie

in und um St. Hedwig.